Alle Beiträge

22.04.2013

parm ag Referate weltweit

Im Jahr 2012 legte die parm ag den Fokus auf die Fertigstellung der Entwicklung der neuen Software-Generation myPARM, welche die bestehende Lösung ePARM ablösen wird. Das Team der parm ag ist nun im neuen Jahr bereit, die innovativen, leistungsstarken myPARM-Applikationen sowie deren Themengebiete (z.B. EVM, Frühwarnsystem, Programm- und Portfolio-Management etc.) an diversen internationalen Kongressen vorzustellen.

Asociacion Venezolana de Gerencia de Proyectos, 14. und 15. März 2013, Venezeula

parm ag war stark vertreten am Kongress «Asociacion Venezolana de Gerencia de Proyectos» auf der Isla de Margarita in Venezuela. Die Firma präsentierte in zwei Referaten die Themenbereiche:

Herr Eduard Pfister, CEO und Inhaber der parm ag, hielt ein Referat zum Thema Earned Value Methode in Kombination mit Risiko- und Chancen-Management. Er behandelte die Themen der Projektverfolgung mit und ohne Earned Value Methode, Einpunkt- versus Dreipunkt-Schätzung, integrierte Zeit- und Kosten-Simulation (Monte Carlo), Reserven und Puffer sowie Forderungs- und Risiko- & Chancen-Management. Darüber hinaus wurde dargelegt, wie ein Frühwarnsystem mit adäquaten Indikatoren die unvermittelte Reaktionszeit optimieren und kritische Situationen verhindern kann.

Fernando Roque, Partner der parm ag in Lateinamerika, präsentierte die Nutzung der Earned Value Methode am Praxisbeispiel zum Bau eines Wasserkraftwerkes in Lateinamerika. Das Beispiel zeigte auf, wie die Earned Value Methode Investoren und Managern mit technischer und finanzieller Verantwortung helfen kann, den Projektverlauf erfolgreich zu überprüfen. Die Methode hilft bei der Erreichung von Meilensteinen und vereinbarten Resultaten sowie unterstützt das Vertrauen in das Gesamtprojekt.

Das Publikum setzte sich aus Managern aus ganz Lateinamerika zusammen, vornehmlich Mitglieder aus den staatlichen venezolanischen Ölgesellschaften.

Webseite Kongress Venezuela (Spanisch) (Neues Fenster)

4. Swiss Forum Klinik Marketing, 8. und 9. April 2013, Zürich

Nina Fischer, Leiterin Marketing & Verkauf der parm ag, und Oliver Giger, Berater und Produktmanager der parm ag, hielten gemeinsam einen Vortrag zum Thema «Leistungsindikatoren im Zuweisermanagement – wie ein erfolgreiches Controlling umgesetzt werden kann». Der Vortrag beschäftigte sich mit dem Umbruch des Schweizerischen Gesundheitswesens weg von einem akteurzentrierten hin zu einem auf den Patienten ausgerichteten, ablauforientierten System. Es ging darum, dass Leistungserbringer mit einem systematischen Zuweisermanagement auf die aktuellen sowie zukünftigen Herausforderungen reagieren. Der Zuweisermanagement-Prozess wurde ausgehend von der Strategie über die Markt-Analyse hin zu taktischen Umsetzung (Massnahmen) aufgezeigt. Darüber hinaus wurde das Controllling des Gesamtprozesses anhand von Key Performance (KIP‘s) – sogenannte Leistungsindikatoren – veranschaulicht.

Während den zwei Kongresstagen konnten Geschäftsführer, Marketingverantwortliche aber auch leitende Ärzte einen Einblick in die aktuellen Marketingtrends der Gesundheitsbranche erhalten.

Webseite Kongress 4. Swiss Forum Klinik Marketing (Neues Fenster)