Alle Beiträge

10.06.2013

Go for Gold! EVM + Risiko-Management + Frühwarnsystem

Die Analyse der Earned Value-Kurve (Planned Value, Kosten und Earned Value) hilft Ihnen jederzeit zu beurteilen, ob eine Verzögerung mit hoher Wahrscheinlichkeit Kosten verursachen wird, welche das ursprüngliche Budget überschreiten. Im besten Fall liegt diese Verzögerung auf dem nicht-kritischen Pfad (GANTT), oder aber auf dem kritischen Pfad mit entsprechend hohen Folgekosten.

Solche Situationen können durch ein gutes Management gemindert oder gar vermieden werden. Ganz entscheidend ist der Einbezug einer Risikobetrachtung schon bevor der Projekt Basisplan fixiert und die Planned Value Kurve berechnet wurden. Einerseits geht es darum, Einzelrisiken als solche zu erfassen bzw. die Folgeaktivitäten bei Eintritt des Risikos mit der entsprechenden Wahrscheinlichkeit zu planen. Andererseits divergieren Aufwandschätzungen verschiedener Teammitglieder für einzelne Aktivitäten sehr oft. Auf dieser Basis können nun mittels einer Monte-Carlo-Simulation die Projektdauer- und die Projektkosten anschaulich beurteilt und eine vertrauenswürdige Planungsvariante gewählt werden. Im laufenden Projekt können die gleichen Überlegungen regelmässig wiederholt bzw. auf ihre Gültigkeit beurteilt werden. Wenn Sie nun noch führungskritische Frühwarnindikatoren definieren und entsprechende Toleranzgrenzen hinzufügen, dann erkennen Sie unerwünschte Abweichungen früh genug um Korrekturmassnahmen einleiten zu können.

Die Earned Value Analyse ist vollständig in unsere myPARM Applikationen integriert. Wenn Sie mehr zum Thema wissen wollen, dann kontaktieren Sie uns!