Alle Beiträge

11.02.2013

parm ag erneut in Zusammenarbeit mit der FHS St.Gallen

Die FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ist schweizweit einzigartig mit ihrem Praxisprojektkonzept im Bachelorstudium der Betriebswirtschaft. Alle Studierenden wenden in der Wirtschaft direkt an, was sie vorweg in der Theorie lernen! Praxisprojekte sind umfangreiche Consulting-Aufträge von Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Wirtschaftsstudierende entgeltlich im Team oder in Einzelarbeit umsetzen. Die Studierenden schärfen nachhaltig ihre Praxiskompetenz und kommen «gestählter» auf den Arbeitsmarkt. Die Auftraggeberschaft erhält substanzielle Unternehmensanalysen, Marktforschungen oder Umsetzungskonzeptionen. Die Teams sind fachlich begleitet von FHS-Dozierenden. Die Praxisprojektaufträge sind mit der Auftraggeberschaft gemäss ihrem Bedürfnis individuell definiert, die Studierenden erarbeiten die Ergebnisse methodisch basiert, direkt und praktisch umsetzbar und sind im Umsetzungsprozess kooperativ und motiviert mit der Auftraggeberschaft verbunden. Dies alles unter Führung der Wissenstransferstelle WTT-FHS.

Die parm ag hat in den letzten Jahren eng mit der Wissenstransferstelle WTT-FHS zusammengearbeitet, in allen Praxisprojekt-Programmen Aufträge vergeben und hat damit beste Erfahrungen gemacht. Erneut erarbeitet die parm ag auch dieses Jahr ein wissenschaftliches Projekt im Bereich «Managementkonzeption» zusammen mit einem Studententeam der FHS St. Gallen.

Projektbeschreibung

Die myPARM Projektmanagement-Lösung ermöglicht Managern stets einen Überblick über die Details der entsprechenden Projekte zu behalten, diese situationsbedingt zu analysieren und zu erkennen, wie sie sich ineinander fügen. Mit dieser umfassenden Lösung ergibt sich sofort ein realistisches Bild des Projektfortschritts. Zusätzlich können auch die Durchführbarkeit und das Risiko von Projektänderungen beurteilt werden, bevor diese Änderungen ins Genehmigungsstadium eintreten. Die Stärke von myPARM ist, dass sie Projekte mit folgenden vier hierarchischen Führungsstufen strukturiert und Führungsinstanzen definiert, die alle via Dashboard kontrolliert und geführt werden (top down-/bottom up-Wechselwirkung):

  • Geschäftsleitung: Strategische Ziele und Vorgaben

  • Portfolio: Z.B. Marketing, Human Resources; enthält mehrere Programme

  • Programmführung

  • (Sub-)Projektleitung

myPARM arbeitet auf all diesen Führungsstufen und Projektführungsinstanzen mit entsprechend stufengerechten Key Performance Indicators (KPIs), welche das Projektmanagement sicher, realistisch, professionell und praxisorientiert unterstützen.

Ziel des Projektes ist es, pro KPI die signifikant wirkenden Frühwarnindikatoren zu identifizieren, definieren und transparent zu veranschaulichen. Zusätzlich werden bei allen definierten Frühwarnindikatoren ihre Interdependenzen und die damit verbundenen Wirkungen auf andere Frühwarnindikatoren und auf verschiedene KPIs pragmatisch und anschaulich ausgewiesen. Ebenso müssen alle definierten Frühwarnindikatoren Gültigkeit auf alle Wirtschaftsbranchen haben und alle oder ausgewählte Teile zusätzlich auf die Verwendung in definierten Branchen spezifiziert werden.

Das Projekt ist im Januar gestartet und wird bis Juni 2013 abgeschlossen sein.

Alle Informationen zu den Praxisprojekten und zur Wissenstransferstelle WTT-FHS sind auf der WTT-Website einsehbar:

Webseite FHSG/WTT (Neues Fenster)